Anmeldung der Masterarbeit

Voraussetzung ist eine aufrechte Zulassung zum Master-Studium. Ihr Studium scheint am aktuellen Studienblatt als "gemeldet" auf und Sie besitzen im Falle eines individuellen Studiums einen aufrechten Zulassungsbescheid. Sie können den Status Ihrer Zulassung auch im u:space prüfen. 

Die Anmeldung des Themas (1fach, mit der Unterschrift der Betreuer*innen) mit dem Formular "Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis" muss vor Beginn der wissenschaftlichen Arbeit im zuständigen StudienServiceCenter elektronisch eingereicht werden. Weiters muss laut Satzung der Universität Wien, studienrechtlicher Teil, eine kurze Beschreibung des geplanten Vorhabens miteingereicht werden.
(Ausnahme Germanistik: mindestens eine Seite Bibliographie zusätzlich.)

Weitere Informationen zur gemeinsamen Bearbeitung von Masterarbeiten finden Sie im FAQ.


Abgabe der Masterarbeit

Die Formvorschriften zur Erstellung und die genaue Vorgehensweise bei der Ab­ga­be sind im Leitfaden nachzulesen (Anmerkung: Punkt III. Absatz 3 muss aufgrund der derzeitigen Lage nicht eingehalten werden).

Es werden nur zweisprachige Titelblätter akzeptiert. Bitte beachten Sie beim Titelblatt die Formvorgaben "Deckblatt".

  1. Hochladen der wissenschaftlichen Arbeit auf Hopla.
  2. Unterschriebene Hochladebestätigung per Mail an ssc.philologische-kulturwissenschaften@univie.ac.at schicken, nachdem die Arbeit von der Plagiatsprüfung freigegeben wurde.
  3. Danach geben Sie Ihre hart gebundene Masterarbeit (2 Exemplare) sobald wie möglich im SSC (Spitalgasse 2, Campus Hof 2, Zugang 2.9, 1090 Wien) zu den dafür vorgesehenen Öffnungszeiten, jedoch spätestens vor Erhalt der Abschlussunterlagen ab, oder schicken Sie diese per Post.
  4. Warten Sie auf die Rückmeldung via E-Mail über die Begutachtung (max. zwei Monate).

Sonderregelungen

Für Studierende der Studienrichtungen Afrikanistik, Internationale Entwicklung, Orientalistik und Südasienkunde

Masterarbeiten müssen (zusätzlich zur deutschen Zusammenfassung) im Anhang eine einseitige englische Zusammenfassung enthalten.

Sperre der Benutzung der Masterarbeit

Die Benutzung einer Masterarbeit kann mit entsprechender Begründung für die Dauer von maximal fünf Jahren gesperrt werden. Der Antrag für die Sperre ist beim Einreichen Ihrer Masterarbeit abzugeben.

  • Wollen Sie die Arbeit nur von der online-Verfügbarkeit sperren lassen, nicht jedoch von der Aufstellung in Universitäts- und Fachbibliothek, dann kreuzen Sie bitte beim Hochladen im Hopla entsprechendes Feld an (siehe auch Hinweise zur Online-Sperre)

 

 

Einreichstelle: StudienServiceCenter
Beilage: Begründung der Sperre
Wichtige Hinweise: Die Sperre ist durch die Betreuungsperson auf dem Formular zu bestätigen.
Verständigung: per E-Mail an den u:account